Samstag, 16. Mai 2009

Widmungen

Dieses Foto möchte ich unserem Nachbarn widmen. Er ist vor paar Wochen gestorben. Er war ein sehr lieber Mensch und liebte die Natur. Bis ins hohe alter machte er alles im Garten selber. Durch eine Erkrankung konnte er plötzlich nicht mehr viel im Garten machen. Da haben seine Enkelkinder aus dem Gemüsegarten einen Sitzplatz mit Blumen gemacht. Doch leider musste er von uns gehen und nun muss seine Frau alleine im Garten sitzen.
Ich widme dieses Bild ihm, weil ich es um die Tage gemacht habe, als er gestorben ist!



Dieses Bild widme ich Frau S. Leider musste sie vor zwei Wochen von uns gehen. Sie hatte in ihrem Leben schon viel durchgemacht und durchgestanden, aber der Krebs konnte sie leider nicht überstehen.
Sie war eine so tolle Frau. Als Kind war ich fast täglich bei ihr, sie wohnte ganz in der Nähe von uns. Als wir das weggezogen sind, besuchte ich sie immer Samstags, wenn ich bei meinem Vater war. Sie war immer so herzlich, eine liebe Kinderfreundliche Frau. Nur ein paar Blumen freuten sie schon riesig. Als ich dann in die Ausbildung kam, hatte ich weniger Kotakt mit ihr. Einmal durfte ich von ihr eine Biographie schreiben für die Schule. Was ich da alles Erfahren habe hat mich geschockt. Sie hat so viel in ihrem Leben schon durchgemacht, aber in all den Jahren in denen ich sie kannte hat sie nie auch nur eine Anmerkung gemacht. Sie war immer fröhlich wenn wir bei ihr waren, nichts war so, das man von der schlimmen Vergangenheit etwas ahnen konnte. Leider konnte ich in letzter Zeit nicht mehr zu ihr gehen, weil ich ja in der Ausbildung war/bin und nicht mehr im selben Ort wohne. Erst vor drei Wochen dachte ich, ich könnte vom schönen Fliederbusch vor dem Haus ein Ästen nehmen und sie wieder mal besuchen gehen. Hätte ich das an der Tag gemacht, hätte ich sie vielleicht noch gesehen!
Ihr widme ich dieses Foto weil es so kräftige Farben hat. Das symbolisiert für mich die Heiterkeit die sie immer Besass. Sie war auch viel im Garten anzutreffen, deshalb die Blumen. Eines meiner schönsten Fotos für einen der liebsten Menschen! Ich werde sie nie vergessen!

1 Kommentar:

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Das Bild passt zu R. Sie hasste es immer wenn zuviel tamtam um sie gemacht wurde und wie Du sagst sie liebte Blumen sehr.
Oh ja, sie war eine sehr sehr liebe Frau. Und so spät von ihrem Tod zu erfahren hat mich geschockt. Mit ihr hatte man einfach immer viel Spass und ihren peschwarzen Humor habe ich geliebt.
Ich wusste das Meiste aus ihrer Vergangenheit, wir haben viel darüber gesprochen. Aber man weiss ja, sie hatte immer irgendeinen Spruch auf der Lippe....
Schluchz.....jetzt sagt nie mer, dass ich der liebste Mensch in unserem Dorf bin.
Mam