Mittwoch, 17. Oktober 2012

Rezept 27

 
 
Gemüsebrötchen
 
 
Pizzateigreste
je 1/2 rote, gelbe und orange Peperoni
1/2 Zucchini
6 Champignons
1/2 Zwiebel
 
Ich hatte am Montag noch einen Rest von einem Selbstgemachten Pizzateig. Ich wollte ihn nicht wegschmeissen, deshalb habe ich mir dieses Rezept ausgedacht. Ich habe Peperoni, Champignons, Zucchini und Zwiebel in kleine Würfel geschnitten. Dann alles zusammen kurz angebraten und auskühlen lassen. Den Teig und das Gemüse zusammen gemischt, dabei musste ich noch ein wenig mehr Mehl hinzugeben, da sonst der Teig zu feucht gewesen wäre. Anschliessend kleine Brötchen geformt und im Backofen bei mittlerer Rille bei 200 Grad ca. 40 Minuten backen.
Ich fand es sehr schwierig das Gemüse in den Teig zu kneten, das Gemüse blieb eher aussen am Teig. Deshalb werde ich das nächste mal das Gemüse schon beigeben wenn ich den Teig mache.
Ich finde die Brötchen sehr lecker. Ideal für ein Apero oder als Znüni...


1 Kommentar:

verflixteNadel hat gesagt…

Ich durfte sie probieren und sie sind lecker ♥ Ich hab am Dienstag den ganzen Tag verteilt vier Brötchen gefuttert (zum Frühstück und Mittagessen). Die waren wirklich klasse!
Grüessli
Mam