Dienstag, 28. April 2009

Kopfschmerzen

Heute plagten mich starke Kopfschmerzen. Am Mittag bin ich auch von der Schule nach Hause gegangen, weil ich so Schmerzen hatte.
In der Nacht bin ich etwa um vier Uhr aufgewacht und hatte unbeschreibliche Kopfschmerzen. Aber die Schmerzen waren anders als sonst. Ich weiss nicht warum, aber mir schoss es sofort durch den Kopf, dass es wieder DIE Kopfschmerzen sind. Die, die ich damals wegen de zu hohen Kopfdruck hatte aufgrund des Hirntumores. Ich weiss nicht wie ich auf diesen Gedanken gekommen bin, ich kann mich eigentlich gar nicht mehr an diese Schmerzen von damals erinnern. Oder nicht bewusst... Ich dachte, ich muss dann wohl am morgen zum Arzt. Im nachhinein dachte ich mir, was hätte ich denn dem Arzt gesagt? Hallo, ich glaube ich habe einen zu hohen Kopfdruck? Da werde ich ja sofort als Psychisch krank oder als Hypochonder bezeichnet. Aber am morgen sind dann die Schmerzen dank starken Medis besser geworden und das gab mir die Klarheit, dass es nicht am Kopfdruck liegt, denn sonst wären die Schmerzen nicht so leicht besser geworden. Aber ganz weg sind sie leider nicht, darum bin ich dann am Mittag nach Hause. Jetzt sind die Schmerzen eigentlich weg. Aber es hat mich ziemlich aufgewühlt. Deshalb gehe ich bald ins Bett.
Einen schönen Abend wünsche ich euch allen!

Kommentare:

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Ich schick dr e grosse fette Knuddler!!
Mam

strickliese-kreativ hat gesagt…

Oh, geh lieber zum Arzt. Nicht dass ich Dich beunruhigen möchte, aber man sollte immer seinem Gefühl folgen. Und sollte Dich ein Arzt, nachdem Du all das hinter Dir hattest, als Hypochonder bezeichnen, dann wechsel ihn. dann taugt er nichts.
Lass Dich mal knuddeln, Du liebes Mädchen

masca1 hat gesagt…

Liebe Corinne,
das tut mir so Leid, dass Du dich nicht gut fühlst. Ich kann deine innere Unruhe und Ängste nur zu gut verstehen. Aber weißt Du was? Ich gelte lieber als Hypochonder und gehe einmal zu viel zum Arzt, als dass ich wegen meiner Ängste nicht mehr zur Ruhe komme... Deswegen, wenn Du unsicher bist: geh zum Arzt, lass es Dir schwarz auf weiß geben, dass Du NICHTS hast (denn ja, vermutlich hast Du wirklich nichts! ;-) ), aber es ist immer besser, sowas von Spezialisten zu hören. Einer selber kann sich nicht so leicht überzeugen...
Alles Liebe und gute Besserung!
Masca