Dienstag, 6. Dezember 2011

Hust hust

Ja, so klingt es im Moment bei mir zu hause, denn ich bin krank. Angefangen hat alles ganz harmlos mit ein wenig schnupfen und manchmal ein wenig Halsschmerzen. Die Halsschmerzen konnte ich aber immer bekämpfen. So am Donnerstag letzter Woche fing ich ein wenig an zu husten, aber nicht schlimm. Am Wochenende fuhren wir noch nach Stuttgart und dort verbrachte ich eine sehr kurze Nacht vom Samstag auf Sonntag. Ich erwachte immer wieder und musste mich aufsetzen weil ich Hustenanfälle hatte und diese nur im sitzen besserten. Am Sonntag hatte ich dann fast keine Stimme mehr, mir ging es aber gut. Am Sonntag in der Nach fing es dann richtig an. Etwa um 22.00 Uhr fing ich an zu husten und hörte damit nicht mehr auf. Keine Hustentablette nützte mehr. Die Stimme versagte immer mehr, ich bekam höllische Kopfschmerzen und Thoraxschmerzen vom vielen husten. Dass ich auch Halsschmerzen hatte ist ja wohl auch klar. Um halb 2 Uhr in der Nacht rief ich auf der Abteilung an, ich dachte ich muss anrufen solange ich wenigstens noch ein wenig sprechen kann. Da erfuhr ich, dass eine Diplomierte und eine Fachangestellte Gesundheit auch schon krank seien. Er hat es wirklich nicht vorwurfsvoll gesagt, aber mir liefen sofort die Tränen runter. Das alles war zu viel für mich. Mir tat alles weh, es ging mir von Minute zu Minute schlechter und nun hatte ich auch noch ein schlechtes Gewissen. In dieser Nacht habe ich fast nichts geschlafen. Ich zog mit dem Bettzeug aufs Sofa, denn da konnte ich den Kopf hochlagern. Das husten wurde aber nicht weniger. Am morgen früh rief ich beim Hausarzt an und ich bekam sofort einen Termin. Als ich da war rief mich die Abteilung an ob ich schon mehr wisse wegen den arbeiten am nächsten Tag. Auf der Abteilung müssen sie sehr früh Bescheid wissen um noch Hilfe organisieren zu können. ich sagte ihr, dass ich gerade beim Arzt bin, aber nicht sehe dass ich wieder arbeiten kommen kann. Ich sagte ihr, dass ich ein schlechtes Gewissen habe. Sie sagte mir, dass ich das nicht haben muss. Natürlich sei es gerade eine doofe Situation aber dafür könne ich ja nichts. Beim Arzt musste ich eine Weile warten. Plötzlich kam die Arztgehilfin und bat mich, ob ich in einem anderen Raum warten würde. Das fand ich eine tolle Idee, ich muss ja nicht noch alle anstecken. Der Arzt konnte die Diagnose schnell stellen: Kehlkopfentzündung! Er machte trotzdem noch ein Röntgen gemacht um sicher zu gehen, dass der Virus nicht schon in die Lunge gerutscht ist. Ist er zum Glück nicht. Ich habe einen Spray zum Inhalieren bekommen und Kortison damit die Schwellung zurück geht. Das husten kommen nur davon, weil der Kehlkopf bei der Entzündung zu schwellt. Der husten ist nun auch schon besser geworden, doch in der Nacht konnte ich doch nur etwa 4 Stunden im Bett schlafen und dann musste ich wieder aufs Sofa ziehen. Aber wenigstens sind Fortschritte erkennbar. Da ich nun nicht mehr soviel husten muss ist auch die Stimme wieder besser geworden. Doch gut geht es mir noch nicht wieder. Jedesmal wenn ich huste habe ich sehr starke Scherzen am Rücken. Ich bade jetzt einfach jeden Tag einmal, das tut dem Rücken und auch sonst sehr gut. Ich habe mich im Internet noch über die Kehlkopfentzündung gelesen, dass man die Stimme schonen sollte. Das ist gar nicht so einfach. Das wäre als würde man meiner Mutter sagen sie darf nicht mehr stricken und nähen! Dieses Jahr bin ich ja auch wider im Chor mit dabei, doch mit singen ist im Moment nichts. Ich habe mir aber gesagt, sobald es mir wieder besser geht gehe ich wenigstens hin, um Text zu lernen und die Änderungen mit zu bekommen. Am Morgen habe ich frei, diesen Tag nutze ich um mich noch richtig zu erholen. Am Donnerstag gehe ich wieder auf den Spätdienst und am Wochenende habe ich Nachtwache. Ist doch Ideal, dann muss ich nicht soviel sprechen in der Nacht..... Und der Ofen, der bleibt still im Moment.

Kommentare:

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Oh heute hättest Du ja Chor gehabt :( Hab ich ganz vergessen. Schön blöd alles. Aber krank ist ja nie wirklich schön ...
Gute Besserung!
Grüessli
mam

sandstorm hat gesagt…

gute Besserung du arme

und stuttgart ist sooo schön :) ich vermisse es so mega :)

lg